Das Projekt “überLAGERt” lädt zum Mitmachen ein

Im Rahmen des Projekts “überLAGERt” des Landesjugendrings Brandenburg forschen Jugendliche zur Geschichte ehemaliger KZ-Außenlager in Brandenburg. Gemeinsam wird eine interaktive Karte erstellt und so Geschichte im Netz greifbar gemacht. Jede*r  kann sich beteiligen und selber etwas beitragen. In seiner jüngsten Aktion hat der Landesjugendring dazu aufgerufen Bilder von ehemaligen KZ-Außenlagern in der eigenen Umgebung zu machen und diese auf Instagram zu posten. Die aufgenommenen Bilder können dann zur Illustration der interaktiven Karte genutzt werden.

Weitere Informationen gibt es hier: Flyer