Anlässlich des 9. Novembers fordern die Flick Stiftung, das Moses Mendelssohn Zentrum und das Abraham Geiger Kolleg in einer gemeinsamen Pressemitteilung, die Bekämpfung von Antisemitismus in die Brandenburger Landesverfassung aufzunehehmen.

Das Vorhaben wurde bereits während des Symposium “Mit der Verfassung gegen Antisemitismus” vom 30. Juni 2020 in der Universität Potsdam von Expert*innen diskutiert.

Pressemitteilung vom 07.11.2020

Pressespiegel

Kompendium zum Symposium

Mehr zum Symposium “Mit der Verfassung gegen Antisemitismus” vom 30.06.20

Weitere Informationen zur Forderung zur Aufnahme eines Staatsziels zur Bekämpfung von Antisemitismus in die Landesverfassung Brandenburgs