“Bündnis für Brandenburg” ins Leben gerufen

Am 26. November fanden sich zahlreiche Vertreter aus Politik und Zivilgesellschaft in den Räumen der F.C. Flick Stiftung zusammen, um gemeinsam den Grundstein für das “Bündnis für Brandenburg” zu legen. Ziel der Initiative ist es für eine bessere Integration der Flüchtlinge in Brandenburg zu sorgen.Ministerpräsident Dietmar Woidke betonte, dass mit dem Bündnis ein Zeichen gesetzt werden solle, um Vorurteile und Ängste abzubauen.

Das Bündnis ist ein wichtiger Schritt zur Integration der Flüchtlinge in Brandenburg und ein weiterer Beweis dafür, dass die Herausforderungen dieser historisch einmaligen Sitation nur durch die gemeinsamen Anstrengungen aller Akteure aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zu meistern sind.

Anbei finden Sie ausgwählte Presse und Bilder zur Veranstaltung, sowie einen Link zur Seite des Bündnisses

Aktuelle Presse: