Vor dem Hintergrund antisraelischer Demonstrationen in Berlin und verschiedenen Orten in Nordrhein-Westfalen sowie einem bedrohlichen Zuwachs antisemitischer Haltungen bis weit in die Mitte der Gesellschaft, haben das Moses Mendelssohn Zentrum, das Abraham Geiger Kolleg und die F.C. Flick Stiftung nochmals ihre Forderung bekräftigt nach einer Aufnahme der Bekämpfung von Antisemitismus als Staatsziel in die Landesverfassung Brandenburgs.

Die Potsdamer Neuesten Nachrichten haben hierzu am 15. Mai berichtet: PNN – “Behörden befürchten Angriffe auf Synagogen”