Eingebettet in das Themenfeld des Nationalsozialismus haben die SchülerInnen der 9. Klasse der Evangelischen Schule Neuruppin eine Gedenkstättenfahrt nach Dachau und München unternommen. Begleitet wuren sie neben den Lehrkräften auch von erfahrenen GedenkstättenpädagogInnen des Max-Mannheimer Studienzentrums.

Ziel des Projektes war es, am Beispiel des Nationalsozialismus aufzuzeigen wie und in welcher Form moderne Gedenkarbeit geleistet werden kann.

Im Rahmen von Workshops konnten die TeilnehmerInnen unter verschiedenen Blickwinkeln die Gedenkstätte besuchen, Themen waren  z. B. „Lagerleben“, „Biografien von Opfern und Tätern“, „Formen der Trauer und des Gedenken an dieser Stätte“ oder „Jüdisches Leben in Dachau“.

Abschluss der Fahrt war eine Exkursion nach München mit dem Besuch einer Synagoge.