Musik-schafft-Perspektive

Die Friedrich Christian Flick Stiftung stellt für die Arbeit der Kammerakademie Potsdam an der Stadtteilschule Potsdam-Drewitz im Bereich musikalisch-kulturelle Bildung eine große Fördersumme zur Verfügung.

Unter einem Dach arbeiten in Drewitz die Grundschule „Am Priesterweg“ und das Begegnungszentrum „oskar“ zusammen, um Angebote für alle Generationen zu unterbreiten. Die Kammerakademie begleitet seit Jahren die Entwicklung dieses deutschlandweit einmaligen Projektes: Bereits in den vergangenen Jahren konnte das Orchester mit seinen musikalischen Projekten an der Grundschule „Am Priesterweg“ Schüler erreichen, die außerhalb des Unterrichts kaum Gelegenheit haben, klassischer Musik und anderen Künsten zu begegnen.

Mit der großzügigen Förderung durch die Flick-Stiftung wird es der Kammerakademie nun endlich möglich sein, im Stadtteil Drewitz, der durch hohe Arbeitslosigkeit und geringe Haushaltseinkommen geprägt ist, für die Schülerinnen und Schüler und ihre Familien ein wirklich nachhaltiges und strukturbildendes Programm der Kulturellen Bildung zu entwickeln.

Unter dem Motto „Musik schafft Perspektive“ werden über das Jahr verteilte Workshops, Probenbesuche und Aufführungen mit Unterrichtshalten verzahnt. Sie bilden die Basis für einen nachhaltigen „Raum für Kultur“. Leuchtturmprojekte binden zahlreiche Kinder verschiedener Klassenstufen aktiv in die Entwicklung und Gestaltung musikalisch-szenischer Produktionen ein. Öffentliche Aufführungen tragen das Bild von Glück durch Gemeinschaft und kultureller Teilhabe in die Familien und den Kiez. Im Fokus stehen regelmäßige Begegnungen mit Kunst, Künstlern und künstlerischen Prozessen, die neue Perspektiven ermöglichen und dem Drewitzer Nachwuchs Mut machen, über sich selbst hinaus zu wachsen. Die Schule ist dabei der Motor, der alles in Bewegung bringt und über die Schüler auch das Interesse der anderen Generationen für die künstlerischen Projekte gewinnt, was wiederum verstärkend auf die Schüler zurückwirkt.